Breathwork fĂŒr unterwegsđŸ“±

Atmen ist so ziemlich das wichtigste, also nicht nur ziemlich sondern wirklich. Eine Minute vielleicht zwei und dir gehen die Lichter aus. Mit der richtigen Atmung wiederum kannst du dich pushen oder beruhigen, beleben oder entspannen.

Manche können sich sogar in andere SphĂ€ren und BewusstseinszustĂ€nde kata­pul­tie­ren, Traumata lösen und mehr. Um die geht es hier weni­ger. Eher so um die Light-Version. Breathwork fĂŒr die Hosentasche, fĂŒr unter­wegs. Im wahr­sten Sinn des Wortes.

«Chom, schnuuf zerscht mal guet dure »

In meinen Klassen inte­griere ich immer irgendwo am Anfang oder Ende – manch­mal zwischen­durch – leichte Atemarbeit. Mal zur Entspannung, mal zur Aktivierung. Bei mir vergeht kaum ein Tag, an dem ich keine AtemĂŒbungen mache. Sie sind ein Teil meiner Morgenroutine, meist vor der Meditation. Wenn ich tagsÂ­ĂŒber einen HĂ€nger hab, ersetze oder ergĂ€nze den Espresso mit einer AtemĂŒbung. Abends, wenn ich nicht einschla­fen kann oder zu frĂŒh aufwa­che, hilft die rich­tige Atemsequenz und ich bin wieder im Land der TrĂ€ume.

Das Ganze gibt’s auch als App

Um heraus­zu­fin­den, was fĂŒr dich funk­tio­niert, kannst du entwe­der im Web rumschnĂŒf­feln, dir endlos irgend­wel­che Youtube-Tutorials rein­zie­hen oder ganz einfach eine App runter­la­den. Die heisst Breathwrk und ist gratis. Ich verdiene drum auch nichts an diesem Beitrag đŸ€·đŸ»â€â™‚ïž. In der App findest du zahl­rei­che Atemsequenzen, schön unter­teilt und einfach ange­lei­tet.

Hier geht’s zur Website von Breathwrk und dort findest du auch den App-Store-Link. Gibt’s im Moment glaub nur fĂŒrs iPhone.

Mein liebsten 3 Sequenzen:

  • Perform Recharge – auch bekannt als Box Breaths
  • Sleep Unwind – wirkt bei mir nach 2–3 Minuten
  • Body Energize 2.0 – mit dem kommst du rich­tig in die GĂ€nge!

Probieren geht ĂŒber studieren

Und wenn du also mal einen HĂ€nger hast oder alles zu wild wird, nimm sie hervor und probier’s aus. Es gibt viel zu entdecken und es wirkt. Garantiert.


Also Bonus: eine eindrĂŒckliche Demo 😉


Photo by Max van den Oetelaar on Unsplash

Was meinst du dazu?